Gorilla-Kunstwerke werden auf Ebay versteigert

Die selbstgemalten Bilder eines Gorillas werden in England auf Ebay versteigert. Dem sieben Jahre alten Gorilla N’Dowe aus dem Paignton Zoo in der Grafschaft Devon waren Kunstmaterialien gegeben worden, um zu sehen, wie er damit umgehen würde. weiterlesen

Beschäftigungstherapie für Gorilla & Co im Basler Zoo

Das Leben in einem Zoo ist bei weitem nicht so gefährlich wie in der freien Wildbahn – aber auch nicht so aufregend. Damit sich die Tiere in ihren Anlagen nicht langweilen, überlegen sich die Pfleger im Basler Zoo immer wieder neue Methoden, wie sie sie unterhalten können.

Denn Tiere, die apathisch in ihren Käfigen hin- und hertrotten wollen weder die Verantwortlichen des Zollis noch die Besucher sehen.
Im Wildhundgehege des Basler Zoos, liegt der halb aufgefressene Kadaver eines Esels. Aufgeregt rennen die Wildhunde über das Gras. Doch es ist nicht der Esel, der ihr Interesse weckt und sie suchen auch kein Mäusle – ein Haufen Elefantenkot ist der Gegenstand ihres Interesses. weiterlesen

Perle Afrikas

Der Name Perle Afrikas ist der Titel eines sehr schönen Bildbandes, der unter anderem sich auch großzügig mit Gorillas, genauer gesagt den Berggorillas in Uganda beschäftigt. Neben den Kapitel zu den Berggorillas gibt es auch Willkommen in Uganda, das sich generell mit Land & Leute beschäftigt, Der Ruwenzori ist anders, dem beeindruckenden Gebirge und Zu Besuch in der Wildnis, eine Safari.

Foto: Perle Afrikas Titel

Der Hauptaugenmerk liegt natürlich hier auf dem Kapitel zu den Berggorillas Uganda. Eingangs erhält man eine eine informative und leicht verständliche Einführung mit vielen Zahlen und Fakten der aktuellen (Januar 2009) Situation der Berggorillas. Ihre Entdeckung, ihre Klassifizierung und die Entwicklung der letzten Jahre, speziell was ihre Wahrnehmung durch die Menschen angeht und was diese heute für die Region und Menschen in Uganda bedeuten.

Foto: Perle Afrikas Titel

Des Weiteren gibt es auch einen Auszug der persönlichen Erlebnisse während der Safari zu den Berggorillas und entsprechender Eindrücke. Es wird sehr schön beschrieben welch anstrengendes aber letztendlich auch wahnsinnig schönes Erlebnis es sein muss die Tiere in freier Wildbahn erleben zu dürfen. Die Faszination die man ohnehin schon hat, wird durch den realen Kontakt ins unermessliche gesteigert und es wirkt schon fast wie eine reine Euphorisierung. Vergleichbares gibt es wohl außerhalb dieses natürlichen Lebensraum nicht wirklich, man kann nur vermuten wie es sich anfühlen mag.

Foto: Perle Afrikas Titel

Viele schöne und großzügige Fotografien sind das Highlight schlechthin, ob Detailaufnahmen oder weitläufige mit vielen Impressionen der Umgebung, geben einen einen guten Eindruck des Lebensraums der Berggorillas. Sehr spannend sind auch die Aufnahmen die die Gesichtszüge der Berggorillas zeigen. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt und diese studiert, wird man erkennen wie ähnlich uns diese faszinierenden Tiere wirklich sind. Man erkennt Emotionen und glaubt schon fast diese zu verstehen, wenn man sie im Kontext der Situation setzt.

Foto: Perle Afrikas Titel

Wer sich für Gorillas begeistert oder einfach ein wenig mehr über diese tollen Tiere erfahren möchte und vieles darüber hinaus, speziell zu Uganda und seiner Natur, sollte sich dieses Buch gönnen. Denn neben dem Inhalt ist auch dieses schöne gebundene Werk seinen Preis zu 100 Prozent wert!

Weitere Informationen zum Buch und Kaufmöglichkeit.

  • Gebunden: 208 Seiten
  • Verlag: Tipp 4 Medienproduktion; Auflage: 1. Aufl. (1. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981294408
  • ISBN-13: 978-3981294408
  • Preis: 39,90 EUR
  • Amazon Direktlink